Lost Places

Verlassene Orte

Mit dem Abzug der sowjetisch-russischen Truppen am Anfang der 1990er Jahre sind viele verlassene Orte zurückgeblieben. Wo einst Abertausende Menschen stationiert waren und lebten, ist plötzlich niemand mehr. Wenn solche Orte nicht saniert und weiter genutzt werden können, verfallen sie weiter. Die Natur holt sich diese Geisterstädte zurück.


Das sowjetische Krankenhaus in Beelitz-Heilstätten

Das größte Krankenhaus der Sowjetunion außerhalb der UdSSR befand sich südwestlich von Berlin in Brandenburg. Durch die permanente Präsenz von rund einer halben Million sowjetischen Militärangehörigen wurde natürlich auch entsprechende Infrastruktur benötigt.